Kleidung bietet Lichtschutzfaktor 20 und mehr

Baierbrunn (ots) –

Einen sehr effektiven Schutz vor UV-Strahlen bietet an sonnigen Tagen vor allem die Kleidung: Sie hat einen Lichtschutzfaktor (LSF) von 20 und mehr. Spezielle Kleidung mit UV-Schutz, die man seit einiger Zeit kaufen kann, ist dabei nicht nötig, wie der Direktor des Instituts und der Poliklinik für Arbeits- und Sozialmedizin an der Universität in Erlangen, Professor Hans Drexler, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ betont. „Das ist reines Marketing.“

Wer sich im Schatten aufhält, kann mit einem LSF von 3 bis 20 rechnen: Im tiefen Wald ist der Schutz höher als im Schatten einer Hauswand. Bei Sonnencreme sollte man beachten, dass der tatsächliche Lichtschutzfaktor meistens viel geringer ist als angegeben. Er wird nämlich unter Idealbedingungen getestet. Man könne gar nicht so viel Creme auftragen wie nötig, um den angegebenen LSF zu erreichen, sagt Professor Claus Garbe vom Hauttumorzentrum des Uniklinikums Tübingen. In der Titelgeschichte der neuen „Apotheken Umschau“ erklären Experten außerdem, warum die Zahl der Hautkrebsfälle seit vielen Jahren steigt, wie sich der Krankheit vorbeugen lässt und wie hoch die Heilungschancen sind.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 6/2018 A liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau
Textquelle:Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/52678/3958426
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

DKMS-Sonderzug: Einladung zu Pressetermin in Köln Tübingen (ots) - Der DKMS-Sonderzug rollt Dank der Unterstützung des Hauptsponsors RailAdventure aus München eine Woche lang quer durch Deutschland. Er macht an folgenden Stationen Halt: München (23. Mai), Stuttgart (24. Mai), Köln (25. Mai), Leipzig (26. Mai), Hamburg (27. Mai) und Berlin (28. Mai). Das Motto lautet: "Jetzt bist Du am Zug - Setz ein Zeichen gegen Blutkrebs!" Am 23. Mai fällt der Startschuss und es wird an jedem einzelnen Bahnhof eine Registrierungsaktion für Max und alle anderen suchenden Patienten geben. Der 14-Jährige aus Erfurt ist an Blutkrebs erkrankt und auf eine Stammz...
Kooperation Let’s go – Familien, Kids und Kitas: Wanderinitiative für Kinder Ludwigshafen (ots) - Um die Initiative "Let´s go - Familien, Kids und Kitas" fortzuführen, haben die BKK Pfalz und der Deutsche Wanderverband (DWV) eine Kooperation vereinbart. Im Rahmen der DWV-Initiative "Let´s go - Familien, Kids und Kitas" arbeiten Familien- und Ortsgruppen von Wandervereinen mit Kindergärten und Kitas in so genannten Tandems zusammen, um sowohl den Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren als auch deren Familien Spaß an der Bewegung im Freien zu vermitteln. DWV- Geschäftsführerin Ute Dicks: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Hilfe unseres Gesundheitspartners BKK Pfalz d...
Kübelhochbeete machen das Gärtnern für Senioren zum Kinderspiel -- Gartenunfälle vermeiden http://ots.de/PpqvpU -- Hamburg (ots) - Kräuter und Gemüse aus dem eigenen Garten schmecken einfach toll. Doch was tun, wenn mit dem Alter das Bücken immer mühsamer wird? Dann ist ein Kübelhochbeet eine gute Alternative, zum Beispiel in einem Mörtelkübel - der allerdings sollte Löcher im Boden haben, um Staunässe zu verhindern. In einem Kübel aus Kunststoff lässt sich ein kleines Gemüsebeet gut unterbringen und mit zum Beispiel Salat, Wurzel- und Knollengemüse (etwa Möhren und Kohlrabi), Zwiebeln und Petersilie bepflanzen. Wer Wurzelgemüse pflanzt, sollte einen Kübel...