ZDF-„37°“-Doku begleitet Angehörige von Suizidanten

Mainz (ots) –

Alle 53 Minuten nimmt sich in Deutschland jemand das Leben. Von jedem Suizid sind durchschnittlich sechs Angehörige betroffen. Wie können sie mit dieser Erfahrung weiterleben? „37°“ begleitet am Dienstag, 5. Juni 2018, 22.15 Uhr im ZDF, Gabriel, Christel und Miriam ein Jahr lang mit der Kamera. Jeder von ihnen hat einen Angehörigen durch Selbsttötung verloren. Der Film „Was bin ich ohne dich? – Wie Angehörige den Suizid überleben“ von Caroline Haertel dokumentiert den Schmerz, die Schuldgefühle und die zermürbenden Fragen, die die Hinterbliebenen quälen. Er zeigt aber auch, dass es Hilfe gibt.

Viereinhalb Jahre sind vergangen, seit sich der Bruder von Gabriel (33) das Leben nahm. Für Gabriel ist es, als wäre es erst gestern geschehen. Immer wieder überfallen ihn die Gedanken nach dem „Warum“. Hätte er es irgendwie verhindern können?

Christel (73) und ihr Mann waren 40 Jahre glücklich verheiratet, als er seinem Leben ein Ende setzte – ohne jede Vorankündigung und ohne einen Abschiedsbrief. Acht Jahre ist das her. Bis heute weiß Christel nicht, was ihren Mann zu diesem Schritt bewegte.

Zu Beginn der Dreharbeiten zu „37°“ lag der Tod von Miriams Mann noch kein Jahr zurück. Er hat sich in der gemeinsamen Wohnung das Leben genommen. Mit dem Notarzt kam auch die Polizei, die Wohnung wurde wie ein Tatort behandelt. Für Miriam (47) eine schreckliche Situation, in der die Gesten des Mitgefühls eines Polizisten bis heute nachwirken.

Angehörige von Suizidopfern finden oft keinen Weg aus den Gedanken, Selbstvorwürfen und der Frage nach dem „Warum“. Doch es gibt auch Hilfe: Miriam findet Trost und Unterstützung durch eine Suizid-Trauerbegleiterin und beim Yoga, Christel leitet inzwischen die Hamburger Selbsthilfegruppe des Bundesverbandes der Angehörigen nach Suizid, AGUS, und Gabriel will sich beim Verein „Freunde fürs Leben“ engagieren, der sich für Suizid-Prävention bei Jugendlichen einsetzt.

Die „37°“-Sendung steht am Sendetag ab 8:00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung.

https://zdf.de/dokumentation/37-grad

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF37Grad

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Reiner Bauer
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3958718
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

26,9 Prozent Marktanteil für Mediengruppe RTL Deutschland im Mai Köln (ots) - Im Mai kamen die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland gemeinsam auf einen Monatsmarktanteil von 26,9 Prozent in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Zuschauer. Die Free-TV-Sender RTL, VOX, n-tv, NITRO, RTLplus, SUPER RTL und RTL II sowie die Pay-TV-Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living behaupteten damit erfolgreich ihre Führungsposition unter den privaten Fernsehanbietern. RTL erreichte bei den 14- bis 59-Jährigen im Mai einen Monatsmarktanteil von 10,1 Prozent und lag damit vor Sat.1 (8,3 %), ZDF (8,2 %), ARD (7,6 %), ProSieben (7,1 %), VOX (5,9 %), Kabel 1 (5,2 %...
Aufstiegsspiele von FC Energie Cottbus live im rbb Do 24.05.2018 18:45, Livestream auf rbb24.de | … Berlin (ots) - Nur noch zwei Spiele trennen den FC Energie Cottbus von der ersehnten Rückkehr in die 3. Liga. Nach dem überzeugenden Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Nordost bekommen es die Lausitzer in den Aufstiegsspielen mit dem SC Weiche Flensburg 08 zu tun. Hinspiel: Livestream auf rbb24.deDas Hinspiel am kommenden Donnerstag, den 24. Mai, in Flensburg überträgt der rbb als Livestream auf rbb24.de. Um 18.45 Uhr geht Moderator Dirk Jacobs auf Sendung (Spielbeginn: 19.00 Uhr), Kommentator des Spiels ist Max Zobel. Rückspiel: live rbb FernsehenDas Rückspiel am Sonntag, den...
National Geographic zieht den Stöpsel und enthüllt zahlreiche Geheimnisse unter der Oberfläche … München (ots) - - "Enthüllt: Geheimnisse der Meere" ab 15. August mittwochs um 21.00 Uhr auf National Geographic - Serie basiert auf der erfolgreichen Enthüllt-Formatreihe, die im deutschen Pay-TV bis zu 100.000 Zuschauer erreicht (3+) National Geographic zieht den "Badewannenstöpsel" aus den Ozeanen und erkundet den Meeresboden auf ganz neue Art. "Enthüllt: Geheimnisse der Meere" basiert auf der erfolgreichen Enthüllt-Formatreihe, die im deutschen Pay-TV bis zu 100.000 Zuschauer (3+) erreicht. National Geographic zeigt die 10 Episoden der ersten Staffel von "Enthüllt: Geheimnisse der Meere" a...