Thema: Russland und die WM – Montag, 4. Juni 2018, 10.45 Uhr

Bonn (ots) – Drei Zeitzonen und mehrere tausend Kilometer liegen zwischen den insgesamt elf Spielorten der Fußball-WM 2018 in Russland. Die Kosten dafür: rekordverdächtig. Für den russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die WM ein Prestigeprojekt. Doch aller Glanz kann nicht die Probleme des riesigen Landes überstrahlen: Opposition und unabhängige Medien haben es immer schwerer, das Gesundheitssystem ächzt, die Wirtschaft leidet unter Sanktionen. ZDF-Korrespondentin Christiane Hoffmann zeigt die unterschiedlichen Facetten des WM-Ausrichters auf.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3958861
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Toys“R“Us fordert Jedimeister und Jedischüler heraus Köln (ots) - Einmal in die großen Fußstapfen eines Jedimeisters zu treten, das ist der Traum vieler Jedischüler. Am Samstag, den 5. Mai 2018, können Jedischüler ihre Jedimeister in teilnehmenden Toys"R"Us Filialen* in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum spielerischen Kräftemessen herausfordern und in drei Disziplinen zeigen, welche Fähigkeiten sie besitzen. "Wir freuen uns, am 5. Mai in der Zeit von 11-17 Uhr (Deutschland) bzw. 10-16 Uhr (Österreich und Schweiz) kleine wie große Jedis in unseren Filialen begrüßen zu dürfen. In drei Disziplinen zeigen die Jedis, was sie gelernt haben un...
Im Dialog: Gila Lustiger zu Gast bei Michael Krons – Freitag, 25. Mai 2018, 18.00 Uhr Bonn (ots) - Für viele ist der neue französische Präsident ein Hoffnungsträger, vor allem in der Europäischen Union. Die Schriftstellerin Gila Lustiger, die in Deutschland geboren wurde und seit gut dreißig Jahren in Paris lebt, warnt vor einer Heroisierung des Präsidenten Emmanuel Macron: "Europa ist gespalten, das wird auch Macron nicht vereinen können." "Im Dialog" spricht Michael Krons mit Gila Lustiger darüber, was der französische Präsident Emmanuel Macron bisher erreicht hat, über den Kampf gegen Antisemitismus als gesamtgesellschaftliche Aufgabe und über Armut in der deutschen und fran...
ZDF-„37°“-Doku begleitet Angehörige von Suizidanten Mainz (ots) - Alle 53 Minuten nimmt sich in Deutschland jemand das Leben. Von jedem Suizid sind durchschnittlich sechs Angehörige betroffen. Wie können sie mit dieser Erfahrung weiterleben? "37°" begleitet am Dienstag, 5. Juni 2018, 22.15 Uhr im ZDF, Gabriel, Christel und Miriam ein Jahr lang mit der Kamera. Jeder von ihnen hat einen Angehörigen durch Selbsttötung verloren. Der Film "Was bin ich ohne dich? - Wie Angehörige den Suizid überleben" von Caroline Haertel dokumentiert den Schmerz, die Schuldgefühle und die zermürbenden Fragen, die die Hinterbliebenen quälen. Er zeigt aber auch, dass ...