Premiere auf der CEBIT: Roboter lernen dank 5G in Echtzeit (VIDEO)

Hannover (ots) –

Roboter und 5G gehören zusammen. Denn das Netz der Zukunft macht Roboter zu Echtzeit-Robotern. Mit 5G lernen Roboter in nur wenigen Minuten, was Menschen in mehreren Jahren lernen. Und die fünfte Mobilfunkgeneration lässt Roboter ihr erlerntes Wissen miteinander teilen – in Echtzeit und über hunderte Kilometer Entfernung. Gemeinsam mit den führenden Professoren für 5G und Robotics, Prof. Gerhard Fettweis und Prof. Sami Haddadin, zeigt Vodafone das Zusammenspiel des kommenden Mobilfunk-Standards und Robotern erstmals auf der CEBIT in Deutschland.

„Mobilfunk machte unser Smartphone zum Alltagsbegleiter. 5G macht den Roboter bald zum Alltagshelfer“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter bei der Premiere in Hannover. Und das Echtzeit-Netz kann noch mehr. „Mit 5G läuten wir das Zeitalter des taktilen Internets ein. Roboter werden in Reaktionen und Umgang damit dem Menschen angenehmer“, so Prof. Gerhard Fettweis. Sie können so beispielsweise Widerstände erkennen und ihre Bewegungen daran anpassen.

Quellenangaben

Textquelle:Vodafone GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/43172/3970685
Newsroom:Vodafone GmbH
Pressekontakt:Vodafone Medien
medien@vodafone.com
+49 211 533 5500
www.vodafone.de/medien

Das könnte Sie auch interessieren:

Relined Fiber Network aus den Niederlanden verbindet deutsche Datenzentren Vianen, Niederlande (ots/PRNewswire) - Das niederländische Unternehmen Relined Fibre Networks breitet sein Dark Fiber-Netzwerk nach Deutschland aus. Mit einem städtischen Glasfasernetz in Frankfurt wird Relined - wie bereits in Amsterdam - Datenzentren verbinden. Hiermit sind zwei wichtige Internetknotenpunkte in Europa an das Netzwerk von Relined angeschlossen. Frankfurt zählt, zusammen mit Amsterdam, zu den weltweit größten Internetknotenpunkten. Mit dem Stadtnetzwerk in diesen beiden größten Internetknotenpunkten kann Relined weiter wachsen. Auch die Nachfrage nach internationalen Dark Fibe...
BFFT baut autonomen Versuchsträger Gaimersheim (ots) - Wann übernehmen autonome Technologien das Fahren? Um diese Frage zu beantworten, hat BFFT zusammen mit dem Karlsruher FZI Forschungszentrum Informatik und dem US-amerikanischen Automobilzulieferer Visteon einen vollautonomen Versuchsträger auf Basis eines Audi A6 Avant aufgebaut. Dabei arbeiten Visteon als Auftraggeber, das FZI als Wissenschaftspartner mit langjähriger Erfahrung im autonomen Fahren und BFFT, der Spezialist für den Aufbau leistungsfähiger Prototypen, Hand in Hand. Die Konzeption des Fahrzeugs leitete das FZI, die Sensorik wurde von Visteon und dem FZI ausgew...
Jaguar Land Rover: Autonomes Fahren im Gelände rückt der Realität ein bedeutendes Stück näher Coventry/Kronberg (ots) - - Investitionen in Höhe von 4,2 Millionen Euro zur Optimierung der Technologien autonomen Fahrens auf jedem Untergrund und bei jedem Wetter - Weltweit erste "5-D-Technologie" ermöglicht Level 4 und 5 der Offroad-Automatisierung In einem neuen Forschungs- und Entwicklungsprojekt widmet sich Jaguar Land Rover der Entwicklung autonom agierender Fahrzeuge für den Geländeeinsatz, die mit jedem Untergrund und allen Wetterbedingungen zurechtkommen. Das Projekt CORTEX vereint neben dem größten britischen Autohersteller weitere Partner aus Industrie und Wissenschaft. Gemeinsam...