„Höhere Löhne dürfen nicht an Pflegebedürftigen hängen bleiben“

Berlin (ots) – Zur Verabschiedung von Arbeitsvertragsrichtlinien in Sachsen-Anhalt für die Mitglieder im bpa und im bpa Arbeitgeberverband erklärt bpa Arbeitgeberpräsident Rainer Brüderle:

„Nach Niedersachsen und Thüringen haben nun die im bpa und bpa Arbeitgeberverband organisierten privaten Pflegeanbieter in Sachsen-Anhalt kollektivrechtliche Arbeitsvertragsrichtlinien verabschiedet. Mit dem Vertragswerk wollen sie nicht nur für Transparenz sorgen, sondern mit einem Einstiegsgehalt von mindestens EUR 2.400 für Pflegefachkräfte auch attraktive und wettbewerbsfähige Arbeitsbedingungen bieten. Damit wird eine bessere Bezahlung von Pflegekräften möglich, die auch die Politik will. Grundvoraussetzung dazu ist aber die Refinanzierung durch die Kostenträger.

Höhere Löhne bedeuten aber auch höhere Pflegekosten. Deshalb muss die Politik auf Bundesebene endlich klären, ob die höheren Kosten an den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen bzw. den Sozialhilfeträgern hängen bleiben oder ob die Leistungsbeiträge der Pflegeversicherung zu den einzelnen Pflegegraden deutlich erhöht werden. Zur Ehrlichkeit gehört dazu, dass dann höhere Kosten auf die Gemeinschaft der Pflegeversicherten oder auf die Gemeinschaft der Steuerzahler zukommen. Die Politik steht nun bei allen im Wort und muss liefern.“

Quellenangaben

Textquelle:bpa Arbeitgeberverband, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/118969/3902105
Newsroom:bpa Arbeitgeberverband
Pressekontakt:Für Rückfragen: Dr. Sven Halldorn
Tel.: 030 / 20075593-20

Das könnte Sie auch interessieren:

Fraunhofer-Gesellschaft, BMW und Daimler attraktivste Arbeitgeber Eschborn (ots) - Bei ihnen möchte die Mehrheit der Arbeitnehmer am liebsten arbeiten: Die Fraunhofer-Gesellschaft, BMW und Daimler (Mercedes-Benz) wurden zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands gewählt. Das hat die Studie Randstad Employer Brand Research 2018, die umfassendste, unabhängige Studie zur Arbeitgebermarke, ermittelt. Die Unternehmen wurden im Rahmen der Randstad Award Verleihung in Stuttgart-Fellbach ausgezeichnet. Die Fraunhofer-Gesellschaft hat einen rasanten Aufstieg hingelegt. Im vergangenen Jahr noch auf Platz 6 im Top-Arbeitgeber-Ranking ist Europas größte Forschungsor...
„Fit statt faul – Wie Sport gesund macht“ Mainz (ots) - Donnerstag, 17. Mai 2018, ab 20.15 Uhr, 3sat Erstausstrahlungen Ein Wundermittel, das gegen Parkinson, Demenz und Krebs helfen könnte - das gibt es tatsächlich: Bewegung. Sie hat eine viel größere Macht über das Gehirn und die Gesundheit, als wir ahnen. Die Dokumentation "Fit statt faul - Wie Sport gesund macht" am Donnerstag, 17. Mai 2018, 20.15 Uhr, stellt im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag" neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Konzepte vor. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, beschäftigt sich Gert Scobel mit dem Thema Selbstsabotage. Wer krank ist, soll sich schonen, so laut...
Berliner Heimaufsicht prüft Vorwürfe gegen Vitanas-Pflegeheim-Kette Berlin (ots) - Bei Pflegeheimen der Kette Vitanas häufen sich nach Recherchen des rbb Beschwerden von Angehörigen sowie Überlastungsanzeigen von Beschäftigten. Die Berliner Heimaufsicht prüft gegenwärtig die Vorwürfe gegen die Heime. 2017 war die Kette von dem US-Finanzinvestor Oaktree gekauft worden. In einem Brief, der dem rbb exklusiv vorliegt, werfen gut drei Dutzend Angehörige und Betreuer dem Finanzinvestor Oaktree vor, das Heim Rosengarten in Berlin-Lankwitz verwahrlosen zu lassen: "Schmutzige Flure und Zimmer, verdreckte Balkone, Reparaturen, die nicht mehr erledigt werden". Darüber hi...