Mecklenburg-Vorpommern: NDR 1 Radio MV bleibt Marktführer

Hamburg (ots) – NDR 1 Radio MV bleibt Marktführer in Mecklenburg-Vorpommern. Das Programm kommt auf einen Marktanteil von 26,9 Prozent (Montag bis Sonntag; vorige Media-Analyse 29,3 Prozent). Mit einem Vorsprung von 2,9 Prozentpunkten liegt NDR 1 Radio MV weiter vor dem zweitplatzierten Konkurrenten Ostseewelle (24,0 Prozent). NDR 1 Radio MV erzielt zugleich mit 34,2 Prozent die beste Tagesreichweite seit 2011. Das ergab die jüngste Media-Analyse.

Dr. Arno Beyer, Stellvertretender NDR Intendant: „Die gelungene Mischung aus Musik und Information macht NDR 1 Radio MV erneut zum beliebtesten Radiosender in Mecklenburg-Vorpommern. Ich gratuliere dem gesamten Team zu diesem schönen Erfolg!“

Eine Übersicht über die Ergebnisse der MA Audio 2018 I für Norddeutschland finden Sie unter www.NDR.de/ma-audio

Quellenangaben

Textquelle:NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6561/3903011
Newsroom:NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel.: 040/4156-2300
Mail: presse@ndr.de
http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Schöner „binge-watchen“ mit MDR SPUTNIK Leipzig (ots) - Welche Serien laufen demnächst? Welche sind ein Muss für Fans? Und welche Perlen liegen noch versteckt in den Tiefen der Streamingplattformen und Mediatheken? MDR SPUTNIK startet ein YouTube-Format rund ums Seriengucken: "Was bingeher geschah", ab 11. Mai, jeden Freitag, 14 Uhr auf YouTube. Die Moderatorinnen Theresa Itzinger und Charlotte Schulze schlagen mit dem neuen Format "Was bingeher geschah" eine Schneise durch den immer dichter werdenden Serien-Dschungel - bewaffnet mit jeder Menge Fach- bzw. Nerdwissen und ganz viel Humor. "Binge Watching" - also eine Serie am Stück s...
BG ETEM will weniger Geld von Mitgliedsbetrieben – vier Prozent Senkung Köln (ots) - Der durchschnittliche Finanzbeitrag zur Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) sinkt auf 76 Cent je 100 Euro Lohn. Das sind knapp vier Prozent weniger als im Vorjahr. 2017 lag dieser Wert noch bei 79 Cent. Die Beitragssenkung hat der Vorstand der BG ETEM in seiner Sitzung am 16. Mai beschlossen. In der Vorstandssitzung wurde ein Beitragsfuß für die Eigenumlage der Berufsgenossenschaft in Höhe von 2,82 je 1.000 Euro Lohnsumme beschlossen. Der Beitragsfuß ist eine Rechengröße, die gemeinsam mit der Gefahrklasse des Betriebes und seiner Lohnsumme zur ...
„Mensch Jürgen! von der Lippe wird 70“ – gratuliert mit einer großen Geburtstags-Show München (ots) - "Ich habe gerade gehört, dass die ARD zu meinem 70. Geburtstag eine dreistündige Sendung macht", freut sich der beliebte Entertainer, der selbst noch nicht weiß, was ihn erwartet und betont: "Ich finde das bemerkenswert, fühle mich sehr geehrt, hätte das auch gar nicht gedacht und blicke gespannt dem Füllhorn an Überraschungen, was man hoffentlich für mich bereithält, entgegen." Und an Highlights wird es der bunten Geburtstagsparty sicher nicht mangeln. Moderiert wird diese ganz besondere Samstagabend-Show am Samstag, 9. Juni 2018, ab 20:15 Uhr von Jörg Pilawa: "Als vierfacher ...
Tags: