ma Audio 2018I: Antenne Brandenburg Marktführer in der Region, radioBerlin 88,8 legt klar zu

Berlin (ots) – Antenne Brandenburg vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) bleibt der meistgehörte Radiosender der Region. In der Hauptstadt gewinnt radioBerlin 88,8 deutlich Publikum hinzu. Fritz verzeichnet ebenfalls ein klares Plus, das Inforadio vom rbb steigert die Reichweite.

Antenne Brandenburg erreicht laut der am Mittwoch veröffentlichten Media-Analyse (ma) Audio 2018/I rund 158.000 Hörerinnen und Hörer pro Durchschnittsstunde (ma 2017/II: 160.000), das bedeutet eine Tagesreichweite (Montag bis Freitag) von 9,5 Prozent (ma 2017/II: 10,3). Das Programm des rbb ist damit erneut Marktführer sowohl in der Gesamtregion Berlin/Brandenburg als auch in Brandenburg selbst.

radioBerlin 88,8 kann in Berlin deutlich mehr Publikum erreichen, spricht jetzt 71.000 Hörerinnen und Hörer pro Durchschnittsstunde (ma 2017/II: 65.000) an und steigert seine Tagesreichweite auf 7,4 Prozent (ma 2017/II: 6,6).

Fritz vom rbb erhöht in der Gesamtregion seine Tagesreichweite auf 5,6 Prozent (ma 2017/II: 5,2), das sind 69.000 Hörerinnen und Hörer pro Durchschnittsstunde (ma 2017/II: 61.000).

Bei Inforadio wächst die Tagesreichweite auf 5,9 Prozent (ma 2017/II: 5,7), das Informationsprogramm schalten in der Gesamtregion 58.000 Hörerinnen und Hörer in der Durchschnittsstunde ein (ma 2017/II: 58.000).

Radioeins erreicht 78.000 Hörerinnen und Hörer in der Durchschnittsstunde (ma 2017/II: 85.000) und damit eine Tagesreichweite von 4,8 Prozent (ma 2017/II: 5).

Das werbefreie Kulturradio erzielt laut ma Audio 2018/I eine Tagesreichweite von 2,0 Prozent (ma 2017/II: 2,5), und ist damit beliebtestes Kulturprogramm in der Region.

rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus: „Wir freuen uns über den großen Zuspruch, den Antenne Brandenburg und radioBerlin 88,8 bei den Menschen in unserem Sendegebiet finden, das ist ein Ausweis für die Verankerung des rbb in der Region. Der Erfolg für Fritz belohnt die kontinuierliche Arbeit der Redaktion an der Qualität des Programms, Gleiches gilt für das Inforadio. Schwankungen bei Radioeins und dem Kulturradio kennen wir aus vorhergehenden ma, die beiden Programme sind insgesamt auf gutem Weg.“

Die neue ma Audio verknüpft verknüpft drei Studien: 1. die bisherige ma Radio. Hier wird die Radionutzung in Deutschland über das Festnetz und mobil telefonisch abgefragt. 2.: die bisherige ma IP Audio. Sie erfasst die Nutzung von Online-Audio-Angeboten und Musik-Streaming-Diensten. Und 3. die Online-Tagebuchstudie: Sie liefert die notwendigen demografischen Informationen, welche Personen über welche Geräte welche Angebote hören.

„Hörer pro Durchschnittsstunde“ entspricht dem Mittelwert aller Hörerinnen und Hörer eines Programms in einer Stunde zwischen 6.00 und 18.00 Uhr von Montag bis Freitag. Die „Tagesreichweite“ gibt den Anteil an der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren an, der an einem durchschnittlichen Tag zwischen Montag und Freitag Radio hört.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3903163
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:rbb
Presse und Information
Unternehmenssprecher
Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 – 12 100
justus.demmer@rbb-online.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Gemeinsame Pressemitteilung der BKM und der Gründungsmitglieder des Vereins Vertrauensstelle gegen … Mainz (ots) - Brancheninitiative bringt "Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung" auf den Weg - Grütters: Zeit des Schweigens muss vorbei sein! Verbände und Gewerkschaften der Film- und Fernsehbranche haben gestern gemeinsam mit Vertretungen der ProduzentInnen, Sender, Theater und Orchester in Deutschland einen Verein als Träger für eine unabhängige Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt gegründet. Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, erklärte: "Es war und ist mir ein wichtiges politisches und menschliches Anliegen, angesichts sexueller Belästigungen...
Die neue Model-Jury bei „Curvy Supermodel“ München (ots) - - Neue Juroren für die dritte Staffel von "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig." - Angelina Kirsch, Jana Ina Zarrella, Jan Kralitschka und Oliver Tienken suchen das Curvy Supermodel 2018 - Ausstrahlung im Sommer 2018 bei RTL II Das Warten hat endlich ein Ende: Im Sommer 2018 geht die erfolgreiche RTL II-Castingshow "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig." in die dritte Runde und begeistert mit einer neu zusammengesetzten Jury. Angelina Kirsch, Deutschlands erfolgreichstes Curvy Model, und Model und Moderatorin Jana Ina Zarrella sitzen erneut in der Jury. Neu dazu kommen die...
„Deep State“ kehrt zurück – FOX bestellt zweite Staffel der Spionage-Thrillerserie München (ots) - 2. Staffel der ersten fiktionalen Eigenproduktion der Fox Networks Group Europe & Africa schon vor internationaler Ausstrahlung in Auftrag gegeben - Premiere der ersten Staffel ab 10. April immer dienstags um 21.00 Uhr auf FOX - Preview-Premiere am 9. April um 21.50 Uhr nach "The Walking Dead" auf FOX Fox Networks Group (FNG) Europe & Africa hat heute bekannt gegeben, dass "Deep State", die erste fiktionale regionale Eigenproduktion des Unternehmens, um eine zweite Staffel verlängert wird. Die mit Spannung erwartete neue Spionage-Thrillerserie wird von Endor Productions...
Tags: