ADAC Formel 4 startet im Rahmen der Formel 1

München (ots) –

Die Nachwuchstalente der ADAC Formel 4 treffen auf ihre großen Idole aus der Formel 1: Im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix von Deutschland vom 20. bis 22. Juli auf dem Hockenheimring startet die ADAC Formel 4 erstmals im Rahmenprogramm der Königsklasse des Motorsports. Die Highspeedschule des ADAC trägt in Hockenheim zwei Wertungsläufe aus. Tickets für das Comeback der Formel 1 Deutschland nach einjähriger Pause gibt es online unter hockenheimring.de. Die ADAC Formel 4 startet vom 13. bis 15. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2018.

„Die Rennen der ADAC Formel 4 im Rahmen der Formel 1 sind in diesem Jahr ein Highlight im Kalender und ich freue mich, dass wir unseren jungen Talenten diese Chance geben können. Ein Formel-1-Grand-Prix in Deutschland ist wichtig für den Nachwuchs und ein Rennen im Rahmen ihrer großen Idole eine tolle Motivation“, sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

In Hockenheim treffen die Fahrer aus der ADAC Formel 4 unter anderem auf Sebastian Vettel, der sich seit 2015 als Schirmherr der ADAC Formel 4 engagiert und das Gefühl selbst noch gut kennt, in einer Nachwuchsserie des ADAC im Rahmen der Formel 1 zu starten. Vettel gewann 2004 die ADAC Formel BMW, eine Vorgängerserie der heutigen ADAC Formel 4. Auch der zweite deutsche Formel 1-Pilot, Renault-Fahrer Nico Hülkenberg, kommt aus der erfolgreichen Nachwuchsförderung des ADAC im Formelsport und gewann 2005 die Formel BMW ADAC. Auf ihrem Weg in die Formel starteten auch Force India-Fahrer Sergio Perez und Haas-Pilot Kevin Magnussen in den Formel-Nachwuchsserie des ADAC.

Die beiden Rennen der ADAC Formel 4 im Rahmen der Formel 1 auf dem Hockenheimring ersetzen die ursprünglich auf dem Sachsenring im September vorgesehenen Wertungsläufe.

ADAC Formel 4-Kalender 2018

13.04. – 15.04.2018 Motorsport Arena Oschersleben 04.05. – 06.05.2018 Hockenheimring (mit DTM) 18.05. – 20.05.2018 Lausitzring (mit DTM) 08.06. – 10.06.2018 Red Bull Ring Spielberg/AUT 20.07. – 22.07.2018 Hockenheimring (mit Formel 1) 03.08. – 05.08.2018 Nürburgring 21.09. – 23.09.2018 Hockenheimring Baden-Württemberg

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ADAC/ADAC / Upietz
Textquelle:ADAC, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7849/3901469
Newsroom:ADAC
Pressekontakt:ADAC e.V.
Oliver Runschke
Tel.: +49 (0) 89 7676 6965
E-Mail:
oliver.runschke@adac.de
Kay-Oliver Langendorff
Tel.: +49 (0) 89 7676 6936
E-Mail:
kay.langendorff@adac.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Erstes Fahrverbot ist da! – Jetzt Auto zurückgeben und Schadenersatz fordern Düsseldorf (ots) - Die in der rechtlichen Aufarbeitung des Dieselabgasskandals führende Düsseldorfer Anwaltskanzlei Rogert & Ulbrich hatte bereits vor mehr als einem Jahr mitgeteilt, dass Fahrverbote für Deutschland kommen werden, da der Gesundheit der Bevölkerung Vorrang vor dem Eigentum Einzelner einzuräumen ist (https://www.presseportal.de/pm/119896/3571039). Hamburg setzt den Startschuss für den Beginn der eintretenden Welle an Fahrverboten in deutschen Großstädten. Die Kanzlei regt gegenüber den Geschädigten an, nicht ihren Unmut gegenüber den Regierenden zu äußern, sondern die Verurs...
Vernetzte Fahrzeug-Services werden für Automobil-OEMs jetzt einfach durch die Einführung des … SDK eröffnet Zugang zu globaler Telematik-Plattform London und Atlanta (ots/PRNewswire) - Automobil-Erstausrüster (OEMs), die vernetzte Fahrzeugdaten sinnvoll verwenden wollen, um ihren Kunden nutzungsbasierte Versicherungsoptionen (UBI) über teilnehmende Versicherungsgesellschaften anzubieten und eine bessere Kundenbindung durch Feedback zum Fahrverhalten zu schaffen, können jetzt durch die Markteinführung des Software Development Kit (SDK) von LexisNexis Risk Solutions neue Dienstleistungen für die Konsumenten etablieren und die Vorteile der branchenführenden Telematik-Datenfilterung, Normie...
SEAT: Eine Choreografie mit 2.000 Robotern Martorell, Spanien (ots/PRNewswire) - - 2.000 Roboter in totalem Gleichklang und das 24 Stunden lang ohne Unterbrechung in der Metallwerkstatt in Martorell - Schweißen, Verschrauben, Beschichten von Teilen mit Klebstoffen oder Entdecken von Abweichungen bis zu 2 Zehnteln eines Millimeters - dies sind nur einige ihrer Funktionen - Manche sind sechs Meter hoch und können 700 kg heben- Sie arbeiten mit 1.700 Angestellten zusammen, um alle 68 Sekunden eine Autokarosserie zu bauen (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/645629/SEAT_Logo.jpg )(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/689408/rob...