EMIL 2018: „Die Sendung mit der Maus“ gewinnt Kinderfernsehpreis

Köln (ots) – Der WDR kann sich zum wiederholten Mal über einen EMIL-Kinderfernsehpreis für „Die Sendung mit der Maus“ freuen. In der Kategorie „Publikumspreis Wissen: Das beste Erklärstück“ wird die Maus-Sachgeschichte „Dresdner Frauenkirche“ ausgezeichnet.

Im Beitrag, der im August 2017 zum ersten Mal zu sehen war, geht es um die Farbe der Steine des berühmten Bauwerks. Um zu klären, warum die Steine der Kirche so unterschiedliche Farben haben, reiste Maus-Reporterin Siham El Maimouni ins Jahr 1726 zurück – als der Grundstein für die Dresdner Frauenkirche gelegt wurde. Gleichzeitig rollt sie die wechselvolle Geschichte des Bauwerks auf.

In der Jurybegründung heißt es: „Der Beitrag über die Dresdner Frauenkirche ist nur knapp sieben Minuten lang – und doch ist alles drin: wann sie von wem gebaut wurde, warum sie aus hellen und dunklen Steinen besteht, wieso sie zerstört wurde und aus Trümmern wiederaufstand. Faktenbasiert und unterlegt mit anschaulichen Spielszenen erfährt der Zuschauer das Wesentliche über die wohl bekannteste evangelische Kirche Deutschlands. ,Die Sendung mit der Maus‘ war schon öfter für einen EMIL gut, umso schöner, dass nun auch die Leser entschieden haben, dass das Erklärstück über die Dresdner Frauenkirche preiswürdig ist. Bei der Online-Abstimmung erhielt der Beitrag die meisten Stimmen – und die TV Spielfilm-Jury schließt sich dieser Meinung gern an.“

Der renommierte EMIL wird seit 1995 jährlich von der Programmzeitschrift TV Spielfilm verliehen. Er würdigt herausragende Kinder- und Jugend-TV-Produktionen sowie Spiel- und Kinofilme. Der „Publikumspreis Wissen: Das beste Erklärstück“ wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen.

Der Beitrag wurde produziert von gomie production GmbH, verantwortliche Redakteurin ist Manuela Kalupke (WDR).

Die Sachgeschichte zur Dresdner Frauenkirche ist auch online zu sehen auf wdrmaus.de

Fotos zur Sachgeschichtenreihe finden Sie unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge presse.WDR.de.

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3907375
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Svenja Siegert
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
Email: svenja.siegert@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2018 für Anja Reschke Hamburg (ots) - Der Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2018 für Fernsehjournalismus geht an Anja Reschke. Die Journalistin, die u. a. auch das Politikmagazin "Panorama" vom NDR im Ersten und das Medienmagazin "Zapp" im NDR Fernsehen moderiert, wird für ihre Überzeugungskraft und die investigative Berichterstattung ausgezeichnet, die sie als Leiterin der Abteilung Innenpolitik/Fernsehen im Norddeutschen Rundfunk verantwortet. NDR Intendant Lutz Marmor: "Anja Reschke ist furchtlos und unabhängig, und sie geht den Dingen auf den Grund: journalistische Tugenden, für die auch Hanns Joachim Friedrichs s...
stern TV – Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:15 Uhr live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka Köln (ots) - Schulleiter schlagen Alarm: Wie schlimm ist Gewalt gegen Lehrer wirklich? Die Zahlen sind alarmierend: Einer Umfrage des Lehrerverbandes VBE zufolge gab es in den vergangenen fünf Jahren in jeder vierten Schule in Deutschland körperliche Gewalt gegen Lehrer - von Mobbing, Beleidigungen oder Drohungen gegen Pädagogen berichtet fast jeder zweite Schulleiter. Doch wie schlimm ist die Gewalt gegen Lehrer wirklich? stern TV hat Lehrer von Bayern bis Berlin-Neukölln getroffen und mit ihnen über ihren Arbeitsalltag gesprochen - wie die Beamten ihren Beruf erleben und ob sie sich zunehmen...
Premiere der The smarter E Europe Conference: Digitalisierung, Dezentralisierung und Sektorkopplung München (ots) - Mit der Premiere von The smarter E Europe beginnt eine neue Ära: Vier Energiefachmessen präsentieren auf der Innovationsplattform die Kernthemen der Energiewelt von morgen. Die zunehmende Verzahnung der Bereiche Erzeugung, Speicherung, intelligente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien spiegelt sich auf dem Messeparkett wider und bietet viel Diskussionsstoff. Bei der Premiere der The smarter E Europe Conference am 19. und 20. Juni 2018 gehen Experten aus Industrie, Wirtschaft und Forschung daher eingehend auf die beherrschenden Themen Digitalisierung, Blockchain, Dezentr...