Melonenproduzent Fyffes Honduras wird durch Fair Trade USA zertifiziert

Suragroh für soziale und ökologische Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Choluteca, Honduras (ots/PRNewswire) – Sur Agrícola de Honduras (Suragroh), eine honduranische Division des irischen Unternehmens Fyffes, wurde die Fair-Trade-Zertifizierung von Fair Trade USA verliehen. Die Non-Profit-Organisation legt Standards fest, zertifiziert und kennzeichnet Produkte, die eine nachhaltige Lebensgrundlage für die Landwirte sowie Arbeiter fördern, und schützt die Umwelt. Die Kriterien für eine Zertifizierung umfassen sichere, gesunde Arbeitsbedingungen, Transparenz, nachhaltige Produktion und Wahrung der Biodiversität. Zudem ermöglicht Fair Trade den Arbeitern, direkt einen zusätzlichen finanziellen Betrag zu verdienen, der demokratisch eingesetzt wird, um dringende gesellschaftliche Probleme zu lösen.

„Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Fyffes, da das Unternehmen für seine honduranischen Melonen eine Fair-Trade-Zertifizierung anstrebt“, erwähnt Nathalie Marin Gest, Director of Produce & Floral bei Fair Trade USA, in der Pressemitteilung. „Wir freuen uns, dass wir mithelfen können, dieses Produkt zu vermarkten, wodurch die Arbeiter von Suragroh eine nachhaltige Lebensgrundlage für ihre Familien und Gemeinschaften aufbauen können.“

Der Zertifizierungsprozess umfasste eine eingehende Fair-Trade-Beurteilung sowie ein strenges Fair-Trade-Audit durch einen unabhängigen Auditor. Das internationale Managementsystem von Suragroh erstellt Richtlinien für die Implementierung und Überwachung von landwirtschaftlichen Produktionsstandards auf seinen Betrieben, die jährlich mehr als drei Millionen Kisten mit Melonen in die USA exportieren, wodurch das Unternehmen ein wichtiger Lieferant für US-Verbraucher ist.

Suragroh hat weitere wichtige Zertifizierungen erhalten, darunter PrimusGFSI bezüglich Nahrungsmittelsicherheit und C-TPAT bezüglich Risikobeurteilung. Das Unternehmen hat sich ebenfalls den Sedex Members Ethical Trade Audits (SMETA) bezüglich Beschäftigungs- und Umweltstandards unterzogen. Zudem hält Suragroh verschiedene Standards ein, die von Kunden auferlegt wurden.

„Als sozial verantwortliche Unternehmen setzen sich Suragroh und Fyffes im Rahmen von nachhaltigen Geschäftspraktiken für das Wohlbefinden der Arbeiter und deren Gemeinschaften ein und bleiben dadurch den Kernwerten beider Unternehmen treu“, sagte Enda Walsh, President of Fyffes Inc. „Die Zertifizierung von Faire Trade USA ist eine weitere Anerkennung der Best Practices von Suragroh und dürfte die Kundenbeziehungen des Unternehmens weiter stärken, wodurch wir den US-Verbrauchern weiterhin hochwertige, nachhaltig produzierte honduranische Melonen anbieten können.“

Über uns

Fyffes Limited ist ein führender internationaler Importeur und Vertreiber von hochwertigen Früchten und Pilzen mit Sitz in Dublin, Irland. Das Unternehmen Fyffes kann 2018 sein 130-jähriges Jubiläum feiern und ist somit die älteste Fruchtmarke der Welt. Fyffes betreibt Handels-, Landwirtschafts- und Exportaktivitäten in Europa sowie Nord-, Zentral- und Südamerika mit seit langem etablierten Handelsbeziehungen mit Erzeugergruppen in Zentral- und Südamerika. Die Hauptaktivitäten des Unternehmens umfassen die Bereiche Produktion, Beschaffung, Versand, Reifung, Verteilung und Marketing von Bananen, Ananas, Melonen und Pilzen. Dass wir uns gegenüber den Grundsätzen der Unternehmensverantwortung verpflichten, ist ein zentraler Bestandteil der Marke Fyffes. Sie wurde denn auch mit zahlreichen internationalen Zertifizierungen für Best Practices in sozialen, ökologischen und allgemeinen Nachhaltigkeitsthemen ausgezeichnet. Fyffes ist der größte Importeur von Bananen und der führende Vermarkter von Bio- und Fairtrade-Bananen in Europa sowie der Importeur mit der weltweit höchsten Anzahl an Global G.A.P. zertifizierten Produktionspartnern. Fyffes ist seit 2017 eine Tochtergesellschaft von Sumitomo Corporation. (www.fyffes.com)

Quellenangaben

Textquelle:Fyffes, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/76349/3909768
Newsroom:Fyffes
Pressekontakt:Für zusätzliche Informationen kontaktieren Sie bitte Brian Bell unter
brian.bell@ogilvy.com.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rapsblüte 2018 – Gelber Spitzenreiter Berlin (ots) - Rapsblüte in Deutschland! Es hat eine Weile gedauert, aber der Frühling 2018 ist endlich da und mit ihm auch die Rapsblüte. Auf knapp 1,3 Millionen Hektar wächst die wichtigste heimische Öl- und Eiweißpflanze in diesem Jahr. Der Eiweißanteil der Saatkörner ist zwar mengenmäßig größer als ihr Ölgehalt, trotzdem ist es gerade das Rapsöl, dem der Raps seinen Aufschwung in den vergangenen 30 Jahren zu verdanken hat. Rapsöl steht heute mit 41 Prozent Marktanteil mit deutlichem Abstand auf Platz 1 der beliebtesten Speiseöle in Deutschland. 2017 lag die Einkaufsmenge der deutschen Verb...
1. Weltbienentag: Rettet die summenden Superhelden Düsseldorf (ots) - Ihre Bedeutung für unser Ökosystem ist immens, und doch werden sie immer weniger: Viele Bienenarten sind vom Aussterben bedroht. Die Vereinten Nationen haben erstmals den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen. Die Deutsche Postcode Lotterie unterstützt mehrere Organisationen, die sich für den Arterhalt der Insekten einsetzen. "Bienen, ganz besonders Wildbienen, haben als Bestäuber eine elementare Bedeutung für unsere Wild- und Kulturpflanzen. Die meisten unserer heimischen Pflanzen können ohne sie nicht überleben", erklärt Thomas Hövelmann, Diplom-Biologe und Wildbienen-Exper...
Naturgut Junior-Helden unterstützen Umstellung auf Öko-Landbau Köln (ots) - Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln hat in Deutschland im vergangenen Jahr die zehn Milliarden-Euro-Grenze überschritten. Für Bauern lohnt es sich, auf ökologischen Landbau umzusteigen, aber nicht in den ersten Jahren: Denn während der sogenannten Umstellungsphase produzieren sie zwar nach strengen Bio-Kriterien, dürfen die Ware aber nicht als "Bio" verkaufen. An diesem Punkt setzt PENNY mit den Naturgut Junior-Helden an und zahlt den Erzeugern einen angemessenen Aufpreis für die Umstellungsware. Damit erhöht sich der finanzielle Spielraum und der Anreiz steigt, Bio zu produzieren. D...
Tags: