Thema: Schützen, Trachten & Co. – Deutsche Vereine – Sonntag, 15. April 2018, 17.00 Uhr

Bonn (ots) – „Treffen sich drei Deutsche, dann gründen sie einen Verein“ – diese spöttische Aussage ist heute aktueller denn je: In Deutschland gibt es über 600 000 Vereine und statistisch gesehen ist jeder Deutsche Mitglied in mindestens einem Verein. Die Vereinslandschaft ist bunt und vielfältig, neben den traditionellen Schützen-, Karnevals- und Sportvereinen haben sich in den letzten Jahren immer mehr Vereine mit gesellschaftlichen oder politischen Zielsetzungen gegründet.

Der phoenix-Themenschwerpunkt zeigt die Vielfalt des deutschen Vereinswesens und die Veränderungen der letzten Jahrzehnte. Wir stellen die Frage, warum die Menschen überhaupt in einen Verein eintreten, ob die Mitgliedschaft immer noch wichtig für eine berufliche Karriere ist und welche Bedeutung das Vereinswesen für unsere Gesellschaft hat.

phoenix-Reporterin Inge Swolek schaut hinter die Kulissen bei der Wesselinger St. Sebastianus-Schützenbrüderschaft und dem Karnevalsverein „Rote Funken“. Sie besucht den Fußballverein Hilal Maroc Bergheim, in dem neben dem Kicken die Integration an erster Stelle steht, und sie spricht mit dem Integrationsbeauftragten des DFB, dem 23-maligen Nationalspieler Cacau. Aber auch skurrile Vereine wie ein Lachclub oder die Kölner Mongolenhorde werden vorgestellt.

Darüber hinaus gibt Stephan Grünewald vom Marktforschungsinstitut Rheingold Einblicke in die „Psyche der deutschen Vereinsmeier“ und erklärt, weshalb manche Vereine politisch instrumentalisiert werden.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3913025
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Live: Regierungsklausur in Meseberg – Dienstag, 10. April 2018, ab 12.00 Uhr und Mittwoch, 11. … Bonn (ots) - Das neue Bundeskabinett versammelt sich zu einer zweitägigen Klausurtagung im brandenburgischen Schloss Meseberg. Unter der Führung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wollen die Minister den Fahrplan zur Umsetzung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Projekte sowie den Finanzrahmen festlegen. phoenix berichtet an beiden Tagen ausführlich über die Regierungsklausur und zeigt die Höhepunkte - von den Begrüßungsbildern bis zur Abschluss-Pressekonferenz - live. phoenix-Reporter Erhard Scherfer ist vor Ort und kommentiert das Geschehen. Am Dienstag, ab 12.00 Uhr, meldet sich Erha...
„hart aber fair“ am Montag 16. April 2018, 21:15 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Mit dem Finger am Abzug: Wie zügellos ist Donald Trump?Die Gäste: Thomas Roth (war Leiter der ARD-Studios in Moskau, Berlin und New York, ehemaliger ARD-Tagesthemen-Moderator) Jürgen Hardt (CDU, Außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion) Melinda Crane (US-amerikanische Journalistin; Politische Chef-Korrespondentin im englischen Programm von Deutsche Welle-TV) Hans-Lothar Domröse (ehemaliger deutscher Nato-General) Michael Wolffsohn (Historiker und Publizist) Im zweiten Jahr als Präsident ist klar: Donald Trump hat sich nicht angepas...
Runde: Kreuzpflicht in Bayern – Wie weit darf der Staat gehen? – Donnerstag, 3. Mai 2018, 22:15 Uhr Bonn (ots) - In Bayern soll ab 1. Juni 2018 in jeder Behörde ein Kreuz hängen. So hat es Ministerpräsident Markus Söder mit seinem Kabinett beschlossen. Für ihn ist das "ein klares Bekenntnis zu unserer bayerischen Identität und zu christlichen Werten". Doch die Entscheidung ist umstritten. Kritiker werfen Söder vor, das Kreuz zu instrumentalisieren und befürchten eine Spaltung der Gesellschaft. Wie ist es um die Neutralität des Staates bestellt? Welche Rolle sollen religiöse Symbole in Deutschland spielen? Wofür steht das Kreuz? Anke Plättner diskutiert mit:- Alexander Grau, Kolumnist und ...