Umfrage: 64 Prozent der Autobörsen-Nutzer fühlen sich gegängelt – neue Plattform als Alternative

Laatzen (ots) – Online-Autobörsen erfreuen sich großer Beliebtheit – doch die Nutzer sehen sich gegängelt: Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts INSA-CONSULERE, durchgeführt im Auftrag von auto4.you.de (www.auto4you.de). Auf Ablehnung stoßen dabei alle Maßnahmen von Seiten der Plattformbetreiber, die darauf abzielen, auf die Kaufentscheidung der Interessenten Einfluss zu nehmen.

37 Prozent nutzen Autobörsen bereits für den Fahrzeugkauf – oder sehen dies für sich grundsätzlich als Option. Nutzer und Aufgeschlossene schätzen die große Auswahl (67 Prozent), die Möglichkeit des Vergleichs (66 Prozent) sowie die bequeme Recherche (59 Prozent). 41 Prozent sehen es zudem als wahrscheinlich an, dass sie über eine Autobörse ihr Wunschauto finden.

„Top-Angebote“ und fragwürdige Bewertungen nerven

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Autobörsen versuchen, die Kaufinteressenten zu beeinflussen -und das kommt nicht gut an! Fast zwei Drittel (64 Prozent) geben an, dass automatisierte Hinweise sie nerven, die Einfluss auf die Kaufentscheidung nehmen sollen. Speziell an „Top-Angeboten“ in den Ergebnislisten, die nicht den Suchkriterien entsprechen, stören sich 62 Prozent der Befragten.

Preisbewertungen finden zudem 42 Prozent nicht hilfreich – denn sie sind überzeugt, „dass in das Bewertungstool nicht alle preisrelevanten Details mit einfließen“. 40 Prozent stehen Bewertungen der Händler durch Autobörsen-Nutzer mit äußerster Skepsis gegenüber – sie halten diese für intransparent und oft auch für ungerecht.

Autosuche wieder als ungetrübtes Vergnügen

Gute Nachricht für Verbraucher: Um wieder mehr Freude in die Recherche und den Autokauf zu bringen, stellt sich die neue Autobörse auto4you.de dem Beeinflussungs-Mainstream bewusst entgegen. Keine „Top-Angebote“ drängen sich hier in den Vordergrund – keine Werbung und keine Pop-ups lenken ab. Die Nutzer bleiben unbehelligt von Versicherungs- und Finanzierungsangeboten – und unbeeinflusst von intransparenten Händler- und Preisbewertungen.

Harald Leichnitz von auto4you.de ist überzeugt, damit offene Türen einzurennen: „Die Nutzer dürfen sich auf eine ungestörte Autosuche freuen! Jedem wird nur das gezeigt, wonach er wirklich sucht – und das günstigste Angebot nach den Suchkriterien steht immer an der ersten Stelle.“

Über die Befragung: INSA-CONSULRE hat vom 28. bis 29. März 2018 eine bevölkerungsrepräsentative Auswahl von 1.074 Personen zum Thema „Online-Autobörsen“ befragt.

Über den Plattformbetreiber

Die Autobörse auto4you.de ist eine Gründung der GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH mit Sitz in Laatzen. Seit Anfang April 2018 ist sie online. Die GGG-Garantie als Plattformbetreiber ist seit über 45 Jahren einer der führenden deutschen Anbieter von Gebrauchtwagen-Garantien. Garantienehmer dürfen sich im Schadensfall auf eine schnelle, unbürokratische Hilfe verlassen. Die Reparaturkosten werden dabei gemäß den Garantiebedingungen von der GGG-Garantie übernommen. Weitere Infos: www.ggg-garantie.de

Quellenangaben

Textquelle:auto4you.de c/o GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130239/3913522
Newsroom:auto4you.de c/o GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH
Pressekontakt:auto4you.de
c/o GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH
Harald Leichnitz
Magdeburger Str. 7
30880 Laatzen
Tel.: (05102) 93 99 – 40
E-Mail: presse@auto4you.de
Internet: www.auto4you.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Exklusive WM-Sammelbälle für 1 EUR bei real Düsseldorf (ots) - Mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in greifbarer Nähe können sich Kunden bei real auf zahlreiche weltmeisterliche Aktionen und Angebote freuen. Jeden Samstag vom 02. Juni bis einschließlich dem 23. Juni erhalten Kunden ab einem Einkaufswert von 50 Euro einen Mini-Fußball gegen eine Zuzahlung von nur einem Euro an der Kasse. Die Bälle haben einen Durchmesser von 13 cm und sind exklusiv bei real erhältlich. Jedes der vier unterschiedlichen Designs ist nur an jeweils einem Samstag verfügbar. Sollte der Gesamteinkaufswert unter 50 Euro liegen, können die Bälle auch zu...
Judith Kleinemeyer verstärkt Lobbying der Ford-Werke GmbH in Deutschland Köln (ots) - Ab 1. April 2018 verstärkt Judith Kleinemeyer (45) als Manager für Regierungs- und Verbandsangelegenheiten das Lobbying der Ford-Werke GmbH in Deutschland. Die neu geschaffene Position mit Sitz in Berlin, die die Präsenz von Ford in der Hauptstadt weiter stärken soll, umfasst neben der Verantwortung für Lobbying-Auftritte in Berlin vor allem auch die Koordinierung der Lobbyingaktivitäten in den Bereichen "Smart Mobility" und "Digitalisierung" in Deutschland. Judith Kleinemeyer hat vor ihrem Eintritt ins Unternehmen in leitender Funktion bei verschiedenen Beratungsagenturen gearbei...
Großes Jubiläum: 125. Geburtstag von Hans Riegel Bonn (ots) - Ein Sack Zucker, eine Marmorplatte, ein Hocker, ein gemauerter Herd, ein Kupferkessel und eine Walze: Dass aus diesem Startkapital ein weltweit bekanntes Unternehmen entsteht, hätte Hans Riegel sich wohl kaum träumen lassen. Vor 125 Jahren wurde der Gründer des weltweit für Fruchtgummi bekannten Unternehmens HARIBO geboren. 29 Jahre später erfand der Visionär und gelernte Bonbonkocher die GOLDBÄREN - und ebnete mit dieser goldigen Erfindung den Weg für ein unverwechselbares Unternehmen, das nach wie vor in Familienhand ist. Nachdem Hans Riegel seine Lehre zum Bonbonkocher absolvie...