Gladbach-Trainer Hecking über Verletzungsprobleme: „Andere wären vielleicht Richtung Abstiegszone …

Düsseldorf (ots) – Für Trainer Dieter Hecking sind die Verletzungsprobleme seiner Mannschaft der Hauptgrund, warum Borussia Mönchengladbach wahrscheinlich zum zweiten Mal in Folge den Europapokal verpasst. „Wenn wir mit voller Kaderstärke durch die Saison gegangen wären und jetzt 40 Punkte hätten, würde ich sagen: Wir haben etwas nicht so gut gemacht. So aber ist der Tabellenplatz für mich das realistische Spiegelbild der Saison. Andere Teams wären vielleicht Richtung Abstiegszone abgeschmiert“, sagte er im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Borussia geht am Samstag (Anpfiff 18.30 Uhr) als Achter ins Topspiel beim FC Bayern, mit drei Punkten Rückstand auf Platz sieben. Beim glücklichen 2:1-Sieg gegen Hertha BSC gab es im Gladbacher Stadion erstmals „Hecking raus“-Rufe. „Das ist schon schwere Kost“, gab der Trainer zu. „Am liebsten will man diejenigen persönlich fragen, ob sie nicht sehen, was los ist. Ich denke mir ja nichts aus. Jeder, der sich mit Borussia beschäftigt, sieht, dass es eine schwierige Saison ist.“

Einzelne Spieler auch mal öffentlich zu kritisieren, hält Hecking heutzutage nicht mehr für möglich. „Für uns Trainer empfinde ich diese Situation als unsäglich. Es macht ja auch kaum noch jemand. Du hast direkt den Berater am Telefon, das Thema geht hin und her, vor allem in der Berichterstattung. Warum sollte ich den Medien eine Steilvorlage liefern?“, sagte der 53-Jährige.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3915240
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

MZ-Kommnetar zu Steinmeier, Özil, Güdogan Halle (ots) - Es ist ja unbestritten, dass deutsch-türkische Kicker "mehr als eine Heimat haben" können, wie Steinmeier feststellte. Das Problem an ihrem Erdogan-Auftritt war jedoch die Wahlkampfhilfe für einen Despoten, der ihrer zweiten Heimat zentrale Grundwerte vorenthält. Sie wären zu Helden geworden, hätten sie sich für Demokratie und Meinungsfreiheit stark gemacht. Das freilich ist viel verlangt, wenn einst sogar die Bundeskanzlerin vergleichbare Auftritte mit Erdogan hinlegte, um ihren Flüchtlingspakt einzufädeln.QuellenangabenTextquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durc...
Deutscher Skatverband e.V. setzt auf Digitalisierung und Moderne Altenburg (ots) - Zwischen Tradition und Moderne. Der deutsche Dachverband des organisierten Skatsports, der DSkV, nutzt zukünftig die Möglichkeiten der Digitalisierung für das Erfassen der Spielergebnisse. Hierzu hat die SMD Innovations GmbH mit der SkatGuru App eine spezielle Lösung für den modernen Skatsport entwickelt. Das traditionelle händische Erfassen der Spielergebnisse auf einer Papierliste gehört somit bald der Vergangenheit an. Vielmehr wird nun jeder Tisch mit einem Tablet ausgestattet, in welches die Ergebnisse eingetragen werden. Die App eröffnet neue Möglichkeiten und bietet de...
Das von Rooster Rojo Tequila gesponserte J2Racing-Team bereitet sich auf das Hauptereignis der … Riga, Lettland (ots/PRNewswire) - Eine innovative neue Weltmarke, Rooster Rojo Tequila (http://roosterrojo.com), sponsert das J2Racing (http://j2-racing.com)-Team, das in einem der anspruchsvollsten Autorennen der Welt antritt: dem ADAC Zurich 24h-Rennen (http://www.nuerburgring.de/en/home.html), das am 12. und 13. Mai auf dem Nürburgring stattfindet. Das J2Racing-Team tritt in einem Porsche der neuesten Generation und mit vier tempoliebenden Fahrern an und ist ebenso wie seine Sponsoren überzeugt von seinen Siegesaussichten im wichtigsten Rennen der Saison. (Logo: https://mma.prnewswire.com/m...