Samsung Snapshooter testen das neue Galaxy S9

Rostock (ots) – Vom 24. bis 29. März 2018 lud AIDA Cruises 31 Samsung Snapshooter ein, an Bord des jüngsten Flottenmitgliedes AIDAperla die schönsten Urlaubsmotive mit einer der angesagtesten Smartphone-Kameras der Welt – dem neuen Samsung Galaxy S9/S9+ – festzuhalten.

In der Snapshooter Community haben sich Instragram-Fotografen zusammengeschlossen, die mit authentischen Bildwelten ihre persönlichen Geschichten und Erlebnisse erzählen. Zur Markteinführung des neuen Samsung Smartphone Galaxy S9/S9+ erhielten die Fotografen die Möglichkeit, auf einer gemeinsamen Reise von Hamburg über Southampton, Le Havre, Zeebrügge und Rotterdam die Metropolen Westeuropas zu erkunden und ihre Erlebnisse mit dem neuen Smartphone festzuhalten.

Zum Beginn der Reise erhielten die Fotokünstler die Möglichkeit zu großartigen Aufnahmen über Hamburgs Hafen. Ein Sektempfang bei Abendstimmung und das Schwesterntreffen mit AIDAcara rundeten den Start der Metropolenreise an Bord von AIDAperla ab. Von Hamburg führte die Reise in die Nordsee. Ein erster entspannter Tag auf See bot reichlich Zeit das Schiff in all seinen Facetten kennenzulernen und erste spannende Aufnahmen auf Instagram zu teilen.

Angekommen in der traditionsreichen Hafenstadt Southampton boten sich den Bloggern abwechslungsreiche Fotomotive. Die nächste Station auf der Metropolenroute war Le Havre. Auf einem Fotowalk wurden unter anderem faszinierende Gegensätze der Hafenstadt festgehalten. Sowohl in Southampton als auch in Le Havre wurden die besonderen Features des neuen Samsung Galaxy Smartphones auf unterschiedlichen Ausflügen für die Urban- und Landschaftsfotografen auf die Probe gestellt. Weitere malerische Ziele waren das pittoreske Honfleur und die Steilküste von Etretat. Von Frankreich ging es weiter nach Zeebrügge mit einer Exkursion nach Brügge. Während einer Grachtenfahrt entdeckten die Snapshooter die Stadt aus der Perspektive zu Wasser und erkundeten verträumte Ecken sowie gemütliche Gassen. Zum Abschluss der Reise ging es von Rotterdam aus auf einen Ausflug nach Amsterdam.

Wer die einmalige Atmosphäre gern einmal selbst von Deck eines AIDA Schiffes erleben möchte, kann die Kreuzfahrten ab der Hansestadt im Reisebüro, im Internet auf www.aida.de oder im AIDA Kundencenter unter +49 (0) 381 / 20 27 07 07 buchen.

Die siebentägigen Metropolen Reisen ab/bis Hamburg sind ab 499 Euro pro Person buchbar.

Quellenangaben

Textquelle:AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55827/3915968
Newsroom:AIDA Cruises
Pressekontakt:Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability
Tel.: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
presse@aida.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Studie: Vertriebserfolg leidet unter virtuellen Meetings Berlin (ots) - Mit einem Handschlag wird durchschnittlich 27 Prozent mehr Umsatz erzielt als per Skype & Co. 2017 wurde jedes vierte persönliche Treffen in deutschen Unternehmen durch ein virtuelles Meeting ersetzt. Und das, obwohl fast 50 Prozent der Fach- und Führungskräfte der Überzeugung sind, dass sich durch persönliche Treffen rund ein Drittel mehr Umsatz erzielen lässt. Aus Zeit- und Kostengründen wird dennoch zu Skype und Co. gegriffen. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Umfrage "Chefsache Business Travel 2018", einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reise...
Stahlbau von AIDAnova ist abgeschlossen Rostock (ots) - Am Mittwoch, 18. April 2018, ist mit der Brücke der letzte der 90 Baublöcke auf den Schiffskörper von AIDAnova montiert worden. Damit ist der Blockbau des Schiffs abgeschlossen. Gegen 11:00 Uhr wurde das 345 Tonnen schwere Bauteil mit dem größten Kran der Baudockhalle 2 der Meyer Werft in Papenburg in Position gebracht und wird dann verschweißt. Die 500 Quadratmeter große und bis zu 50 Meter breite Brücke ist die größte ihrer Art in der AIDA Flotte. Von hier aus wird der Kapitän später das Schiff über die Weltmeere steuern. Dieser Bereich ist später im Schiffsbetrieb 24 Stunden...
Teilnehmer für Kirgistan-Expedition gesucht Berlin (ots) - Die Naturschutzorganisationen NABU und Biosphere Expeditions suchen noch Teilnehmer für die diesjährige Schneeleoparden-Expedition nach Kirgistan. Die Forscherreise ermöglicht es Laien als Bürgerwissenschaftler, aktiv am Schutz des Schneeleoparden und seiner Beutetiere im nördlichen Tian-Shan-Gebirge mitzuwirken. Die Termine für die Expeditionen sind 9.-21. Juli und 30. Juli - 11. August. Anmeldungen werden unter www.biosphere-expeditions.org/tienshan angenommen. "Der NABU freut sich über die Zusammenarbeit mit Biosphere Expeditions und über die zusätzlichen Kapazitäten, die die...