Exklusive VZB-Jahrestagung 2018: Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestalten

München (ots) – Die Zeitschriftenbranche trifft sich am 19. April 2018 im Rahmen der exklusiven Jahrestagung des Verbandes der Zeitschriftenverlage in Bayern (VZB) im Lenbach Palais München mit renommierten Experten und hochkarätigen Gästen aus Medien, Wirtschaft, Kultur und Politik. Das Motto der diesjährigen Tagung ist „Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestalten“. Ein besonderes Highlight der Tagung, in deren Rahmen der VZB seinen 70. Geburtstag feiert, ist die Teilnahme des neuen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder.

Das Motto „Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestalten“ zeigt, dass die Zeitschriftenverlage schon immer mit Leidenschaft, Mut, Überzeugung und Ideenreichtum Neues gewagt und angestoßen haben. In einer Welt, die uns durch Globalisierung, Individualisierung und Digitalisierung in Atem hält, ist es wichtiger denn je, Visionen zu entwickeln und damit die Zukunft aktiv mitzugestalten – Visionen, die die Werte Pressefreiheit, Meinungsvielfalt und den geschäftlichen Erfolg miteinander verbinden.

Renommierte Experten aus der Medien-, Agentur- und Markenartikelwelt diskutieren auf der VZB-Tagung interessante Lösungsansätze aus unterschiedlichen Perspektiven:

Das Mission Statement hält Dr. Rudolf Thiemann, VDZ-Präsident und geschäftsführender Gesellschafter Liborius-Verlagsgruppe. Danach folgt die Keynote Speech von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm. Im Anschluss diskutieren Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende FUNKE Mediengruppe, Guido Bülow, Strategic Partnerships Manager Facebook, Beate Fastrich, Geschäftsführerin Estée Lauder Companies, Boris Schramm, Managing Director GroupM Competence Center, Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und Philipp Welte, Vorstand Hubert Burda Media. Moderiert wird das Expertenpanel von Jörg Quoos, Chefredakteur FUNKE Zentralredaktion.

Ein weiterer Glanzpunkt wird die Dinner Speech des neuen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder.

Anina Veigel, Geschäftsführerin des VZB: „Das Ziel unserer Jahrestagung ist es, den Gästen neue Erkenntnisse und spannende Inspiration für das tägliche Business zu bieten. Darüber hinaus erwartet die Gäste jede Menge Ideen, Kreativität und Vernetzung mit Verlagen, Partnern und Kunden. Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren AUDI AG, AUDITE, Estée Lauder, Feinkost Käfer und der NUNATAK Group, die unsere Jahrestagung unterstützen.“

Waltraut von Mengden, Erste Vorsitzende des VZB: „Der VZB feiert dieses Jahr 70. Geburtstag und es gibt Grund zu feiern. Wir können mit Stolz auf die Entwicklung der Printbranche blicken. Denn die Verlage haben den permanenten Wandel dynamisch gestaltet, sie haben neue Geschäftsfelder erfolgreich erschlossen und haben sich so zu Medienunternehmen entwickelt. Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft sind heutzutage allerdings faire Rahmenbedingungen, also ein Level-Playing-Field. Hier ist die Politik gefordert. Deshalb begrüßen wir sehr die Unterstützung des neuen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, der zu diesem Thema auf unserer Jahrestagung spricht. Mit unserem Thema „Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestalten“ bieten wir unseren Gästen ein interessantes Programm mit hochkarätigen Keynotespeakern und Podiums-Disputanten. Wir freuen uns auf eine spannende Jahreskonferenz.“

Über den VZB:

Der Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern (VZB) ist eine tragende Säule des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Berlin. Er vertritt die Interessen von derzeit 96 bayerischen Mitgliedsunternehmen (u.a. Hubert Burda Media, Condé Nast Verlag, Vogel Business Media, Wort & Bild Verlag). Seit seiner Gründung 1948 ist es die Hauptaufgabe des Verbandes, bayerische Verleger bei grundlegenden unternehmerischen Herausforderungen zu unterstützen.

Quellenangaben

Textquelle:VZB Verb. d. Zeitschriftenverlage Bayern, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/44016/3917919
Newsroom:VZB Verb. d. Zeitschriftenverlage Bayern
Pressekontakt:Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern e.V.
Patrick Götz
Friedrichstraße 22
80801 München
Tel.: +49 (0)89 28 81 27-0
Fax: +49 (0)89 28 81 27-27
E-Mail: info@v-z-b.de
Internet: www.v-z-b.de
Twitter: www.twitter.com/V_Z_B (@V_Z_B)

Das könnte Sie auch interessieren:

„Bigger than Life“ erhält 3sat-Förderpreis bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen Mainz (ots) - Montag, 7. Mai 2018, 3satDen 3sat-Förderpreis bei den 64. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen gewinnt der Kurzfilm "Bigger than Life" (Deutschland/Italien/Mazedonien 2018) von Adnan Softic. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert und umfasst darüber hinaus das Angebot, den ausgezeichneten Beitrag zu erwerben und im 3sat-Programm zu präsentieren. "Bigger than Life" setzt sich mit dem Projekt "Skopje 2014" auseinander, einem Stadtbauprojekt, bei dem nach Regierungsplänen für mehrere Hundert Millionen Euro ein nagelneues antikes Stadtzentrum entsteht. Regierungsgebäude, Museen s...
Jürgen Klopp im exklusiven Sky Interview bei Jörg Wontorra: „Nach Liverpool werde ich sicher ein … Unterföhring (ots) - - "Wontorra - der Kia Fußball-Talk" Spezial: das komplette Interview "Jürgen Klopp @Anfield" für jedermann frei empfangbar am Freitag um 18.30 Uhr auf Sky Sport News HD sowie im Livestream auf skysport.de und in der Sky Sport App - Das 90-minütige Interview wird auch in mehreren Wiederholungen sowie auf Abruf auf skysport.de zur Verfügung stehen Am heutigen Donnerstag stand Jürgen Klopp Sky in Anfield für ein exklusives Interview zur Verfügung. Im Rahmen eines Spezials von "Wontorra - der Kia Fußball-Talk" äußerte sich der Liverpool-Trainer gegenüber Moderator Jörg Wontorr...
ICH WEISS ALLES! – ARD, ORF und SRF starten neue Eurovisionsshow am Samstagabend mit Jörg Pilawa München (ots) - Im Mittelpunkt des internationalen Quiz stehen Kandidatinnen und Kandidaten, die die Zuschauerinnen und Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihrem unglaublichen und vielseitigen Wissen zum Staunen bringen werden. Alle Kandidatinnen und Kandidaten behaupten von sich: ICH WEISS ALLES! In drei immer anspruchsvolleren Wissensduellen mit immer härteren Gegnern müssen die Kandidatinnen und Kandidaten allein und ohne irgendeinen Joker oder ein Hilfsmittel zeigen, was sie im Kopf haben. Es geht darum, sich in einem Fachgebiet besonders gut auszukennen und einen ausg...