Deutschlands Stimme ist in der Syrien-Frage völlig irrelevant

Straubing (ots) – Das Problem: So lange Russland, der Iran und die Türkei, die völlig konträre Vorstellungen von der Zukunft Syriens haben, sich nicht einigen können, sind alle noch so gut gemeinten Vermittlungsversuche des Westens zum Scheitern verurteilt. Deutschland wird bei all dem nicht gebraucht, weder militärisch noch politisch. Es hat den Kontrahenten nichts zu bieten außer warmen Worten, doch die sind ohne Relevanz und verhallen ungehört.

Quellenangaben

Textquelle:Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122668/3918081
Newsroom:Straubinger Tagblatt
Pressekontakt:Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren:

zum Abschuss von MH17 Halle (ots) - Die russische Seite weist alle Anschuldigungen von sich. Was nicht wahr sein darf, kann offenbar nicht wahr sein. Genau das aber ist das größte Problem, und zwar für Russland selbst. Denn es ist ja nicht so, dass andere Staaten keine Kriegsverbrechen oder andere Schandtaten begingen. Man denke an die US-Foltergefängnisse im sogenannten Krieg gegen den Terror. Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied. Während es in Demokratien westlichen Typs ein weit verzweigtes Kontroll-und-Korrektur-System gibt (NGOs, oppositionelle Politiker, Journalisten, unabhängige Gerichte usw.), exi...
Auf Macron zugehen Düsseldorf (ots) - Nichts weniger als eine Wiedergeburt der europäischen Idee hat der französische Präsident Emmanuel Macron gefordert. Da ist romanische Überschwänglichkeit dabei. Aber im Kern hat der Franzose recht. Ohne Begeisterung und Hingabe lässt sich Europa nicht weiterführen, wenn auch Realismus und Nüchternheit gefragt sind. Was auf keinen Fall geht, ist die Hinhaltetaktik, die derzeit die Kanzlerin versucht. Eingeklemmt zwischen einer widerborstigen Unionsfraktion, die bremst, und der Notwendigkeit europäischer Reformen, macht Angela Merkel das, was sie am besten kann - auf Zeit spi...
Falscher Weg – Kommentar von Christian Matz zu Flüchtlingen Mainz (ots) - Für die Details der Flüchtlingspolitik hatten weder die Teilnehmer der Gegen-Merkel-Demo noch der Gegen-Gegen-Merkel-Demos am Sonntag in Berlin viel übrig. Beiden Seiten ging es vor allem um - zum Glück nur verbalen - Radau. Und doch sind es am Ende die Details, die darüber entscheiden werden, ob und wie Deutschland die größte Herausforderung dieser Zeit meistert: den Umgang mit einem massenhaften Flüchtlingszustrom, der niemals endgültig abreißen wird. Es sei denn, in Syrien, Afghanistan und an den anderen Brennpunkten dieser Erde würde urplötzlich Friede einkehren. Ein sehr wi...
Tags: