Beruf & Karriere: Schnupperwoche für Studierende, die auf das Thema Gründung neugierig sind

Berlin (ots) – Studierende und Promovierende aus dem gesamten Bundesgebiet, die neugierig auf das Thema Gründung sind, können sich bis 3. Juni 2018 für eine fünftägige Entrepreneurship-Akademie in Berlin bewerben. Veranstalter sind die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) und die Heinz Nixdorf Stiftung. Vom 17. bis 21. September 2018 machen sich die Teilnehmenden Gedanken über das Gründen und erleben Selbstständige aus dem Profit- und Nonprofit-Bereich. Genutzt werden kann das Seminar unter anderem dafür, Gleichgesinnte sowie Inspirationen für ein eigenes Gründungsprojekt zu finden.

Bewerbungen gehen bitte ausschließlich per E-Mail an akademie@sdw.org mit „Entrepreneurship“ im Betreff, den vollständigen Kontaktdaten, zehn Sätzen zur Motivation sowie Informationen zu Hochschule und Studiengang (Immatrikulationsbescheinigung).

Das Angebot ist kostenfrei, für einfache Übernachtungsmöglichkeiten in Berlin und Verpflegung ist gesorgt. Das Höchstalter beträgt 32 Jahre. Teilnahmevoraussetzung ist in erster Linie das Interesse am Thema. Am Ende der Schnupperwoche steht die Teilnahme am Kongress „Herausforderung Unternehmertum“ der sdw und der Heinz Nixdorf Stiftung auf dem Programm. Der Kongress ist öffentlich und kann auch ohne die Akademieteilnahme besucht werden.

Quellenangaben

Textquelle:Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67067/3920806
Newsroom:Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
Pressekontakt:Christian Lange
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stiftung
der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH
Breite Str. 29
10178 Berlin

Tel.: 030 278906-31
E-Mail: presse@sdw.org

Das könnte Sie auch interessieren:

In diese Jobs steigen Langzeitarbeitslose am häufigsten ein Hamburg (ots) - Laut Bundesagentur für Arbeit haben im vergangenen Jahr rund 160.000 Langzeitarbeitslose eine Anstellung gefunden. Aber in welche Berufe steigen sie am häufigsten ein und wie viel können sie dort verdienen? Gehalt.de hat aus insgesamt 166.570 Datensätzen die Gehälter ehemaliger Langzeitarbeitsloser in ihren neuen Berufen ermittelt. Das Ergebnis: Das höchste Gehalt verdienen sie als Gebäudetechniker mit 31.500 Euro jährlich. Überwiegend fangen Arbeitslose als Lagerhelfer oder Reinigungskraft an. Die meisten Arbeitslosen steigen als Lagerhelfer und Reinigungskräfte ein Im vergang...
Bewerber stellen Vertrauensfrage Berlin (ots) - Das Thema Datenschutz ist den Deutschen im Online-Bewerbungsprozess noch wichtiger als in anderen Bereichen der Internetnutzung. Das ist das Ergebnis einer Studie des führenden Video-Recruiting Anbieters viasto. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen respondi wurden dafür 1.021 Arbeitnehmer zu ihrer Einstellung zu Datenschutzthemen im Karriereumfeld befragt. Das Ergebnis: 86 Prozent der Teilnehmer ist Datenschutz rund um ihre Jobsuche wichtiger als etwa dann, wenn sie im Internet einkaufen oder sich bei anderen Online-Diensten registrieren. Alarmierend aus Sicht de...
Studie: Vertriebserfolg leidet unter virtuellen Meetings Berlin (ots) - Mit einem Handschlag wird durchschnittlich 27 Prozent mehr Umsatz erzielt als per Skype & Co. 2017 wurde jedes vierte persönliche Treffen in deutschen Unternehmen durch ein virtuelles Meeting ersetzt. Und das, obwohl fast 50 Prozent der Fach- und Führungskräfte der Überzeugung sind, dass sich durch persönliche Treffen rund ein Drittel mehr Umsatz erzielen lässt. Aus Zeit- und Kostengründen wird dennoch zu Skype und Co. gegriffen. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Umfrage "Chefsache Business Travel 2018", einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reise...
Tags: