Expansion nach Deutschland: „the italian“ öffnet erstmals seine Türen in Recklinghausen

Recklinghausen (ots) –

Die österreichische Unternehmensgruppe Schärf (www.schaerf.at) expandiert ihr Systemgastrokonzept „the italian“ (www.the-italian.at) nun auch nach Deutschland. Am 26. April eröffnet das erste Café-Restaurant der Franchisemarke in Recklinghausen in der Otto-Burrmeister-Allee 1. Die Leitidee des Konzepts kann unter dem Motto „morgens, mittags, abends, immer“ treffend zusammengefasst werden. Mit besten italienischen Pasta-Spezialitäten, ofenfrischen Pizzen und starkem Fokus auf köstliche Schärf Kaffee- und Teespezialitäten ist „the italian“ ein kulinarischer Ganztages-Treffpunkt an 365 Tagen im Jahr. Herausragende Architektur, Wohlfühlatmosphäre, bester Service und strengste Qualitätskriterien für alle Lebensmittel zeichnen die „the italian“ Café-Restaurants aus. Die frisch zubereiteten Speisen werden serviert oder als Take-away angeboten. Betrieben wird das erste deutsche „the italian“ in Recklinghausen in Kooperation mit Geschäftspartner Uwe Suberg, einen allseits anerkannten Gastronomen und Eventdienstleister.

Die Schärf Gruppe versteht sich seit mehr als 60 Jahren als Vorreiter im Erkennen von internationalen Gastro-Trends und setzt diese sehr erfolgreich für lokale Märkte um. Beim „the italian“, dem von der Schärf-Gruppe entwickelten und mit Geschäftspartner Uwe Suberg umgesetzten innovativen Café-Restaurantkonzept, werden in Zukunft nun auch in Deutschland kulinarische Highlights aus der Küche Italiens angeboten.

the italian – alles außer gewöhnlich

Reinhold Schärf, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Schärf, über die Expansion nach Deutschland: „Es freut uns, die Eröffnung des ersten deutschen ‚the italian‘-Standortes in Recklinghausen am 26. April 2018 bekanntgeben zu dürfen. Wir haben dieses System in Zusammenarbeit mit Herbert Willfurth und Markus Pflug in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich als Ganztages-Gastronomiekonzept von „morgens mittags abends immer“ bereits an weltweit sechs Standorten positioniert. Auch in Deutschland sehen wir mit unserem Kooperationspartner Uwe Suberg hier großes Potenzial, wo wir aus der Schärf-Gruppe schon zahlreiche Partner aus den Bereichen Bäckerei, Kaffeehäuser als auch Coffeeshop Company über Jahrzehnte gewinnen konnten, und haben Recklinghausen als Ausgangspunkt für unsere Expansion des Konzepts ‚the italian‘ gewählt.“

Internationaler Rollout als nächster Schritt

Über die Eröffnung in Recklinghausen hinaus gibt es bereits Pläne für zumindest 20 weitere Standorte in den kommenden zwei bis drei Jahren in Deutschland. Da große Nachfrage nach dem System besteht und die Schärf-Gruppe mit einzigartigen Konzepten für Bäckereien und Kaffeehäuser bereits positive Erfahrungen in Deutschland gesammelt wurden, gibt es konkrete Pläne diesen großen Rollout vorzubereiten. „Das Konzept eignet sich aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Daten und Skalierbarkeit optimal für eine Vervielfältigung am Markt. ‚the italian‘ ist ein gelungenes, ausgewogenes Ganztageskonzept, das international erfolgreich etabliert werden kann. Das italienische Lebensgefühl wird durch Architektur, Produkte, Mitarbeiter und Ambiente perfekt umgesetzt – jetzt auch erstmals in Deutschland“, gibt Reinhold Schärf einen Einblick. Unter der Franchisemarke „the italian“ (www.the-italian.at) wurden bisher bereits sechs Restaurants – fünf in Österreich, eines in Jerewan/Armenien – eröffnet.

Informationen über die Unternehmesgruppe Schärf

Die Schärf-Gruppe entwickelt Kaffeekonzepte für Bäckereien und Kaffeehäuser, gesamtheitliche Café-Gastrokonzepte sowie Franchisesysteme und zeichnete sich schon in der Vergangenheit durch den Aufbau des weltweit verbreiteten Franchisekonzeptes der „Coffeeshop Company“ aus. Schärf ist als Unternehmen bereits seit fast 60 Jahren einschlägig auf diesem Sektor tätig. Die traditionsreiche und international ausgerichtete Schärf Unternehmensgruppe beschäftigt sich intensiv mit allen Facetten einer genussvollen Kaffeewelt: Von selbst entwickelten und patentierten Kaffeemaschinen über die eigene Kaffeeröstung bis hin zu ganzheitlichen Gastrokonzepten. In der Zentrale sind rund 90 Mitarbeiter beschäftigt. Weltweit werden unter der Marke Coffeeshop Company an mehr als 250 Standorten rund 3500 Menschen Arbeitsplätze geboten und in der Schärf-Gruppe rund 50 Mio. Tassen Kaffee pro Jahr verkauft.

Foto/Rendering: Abdruck frei, Copyright Schärf – The Art of Coffee

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Alexander Schärf & Söhne GmbH/Brandensteincom
Textquelle:Alexander Schärf & Söhne GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130361/3921784
Newsroom:Alexander Schärf & Söhne GmbH
Pressekontakt:Alexander Schärf & Söhne GmbH
Magdalena Novacek
Tel.: +43 5 9010 4342
E-Mail: magdalena.novacek@schaerf.at

Brandenstein Communications
Christina Brandenstein
Tel. +43 1 3194101-16
E-Mail: christina@brandensteincom.at

BetterBedi Kommunikationsberatung
Catrin Bedi
Tel.: +49?40?271?670 80
E-Mail: bedi@betterbedi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Hotel Price Index 2017: Deutsche reisen weiterhin gerne in die USA Hamburg (ots) - Hotels.com(c) präsentiert die Ergebnisse des Hotel Price Index 2017. - Die USA bleiben das beliebteste Reiseziel der Deutschen in 2017. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Thailand und Italien. - Der Hotel Price Index von Hotels.com© zeigt, dass Unterkunftspreise weltweit um 2 Prozent gestiegen sind. Zum ersten Mal seit drei Jahren sind die Preise für Übernachtungen von Reisenden weltweit im Jahr 2017 wieder gestiegen, und zwar um rund zwei Prozent - laut dem neuesten Hotel Price Index(TM) (HPI) von Hotels.com©. Allerdings: Trotz des globalen Anstiegs bezahlten deutsche Reisende* in...
Gastronomie und Altenpflege: Engen Kontakt zu Kunden und Pflegern halten Köln (ots) - Allergien, Schluckbeschwerden und motorische Störungen - Gemeinschaftsgastronomen müssen bei der Essenszubereitung in Pflegeheimen und beim Betreuten Wohnen viele Besonderheiten beachten. Da Caterer in solchen Einrichtungen eine besonders hohe Verantwortung tragen, ist der enge Kontakt zum zuständigen Pflegepersonal und den Konsumenten unverzichtbar. Aufnahmeformulare enthalten Wünsche sowie Unverträglichkeiten und Einschränkungen neuer Kunden. Eine Selbstverständlichkeit, die dem Caterer zum einen die Planung und Menüzusammenstellung erleichtert und zum anderen die Angebotsakzept...
Areas ist zum hauptsächlichen Einzelhandelsbetreiber am Flughafen Barcelona-El Prat geworden Paris (ots/PRNewswire) - Areas, die weltweite Marke für Konzessionärsbetriebe der Elior Group, hat im Rahmen einer Ausschreibung von Aena einen Catering-Vertrag erhalten, um 15 neue Verkaufsstellen am Flughafen Barcelona-El Prat, dem zweitgrößten Flughafen Spaniens nach Anzahl der Reisenden und der siebtgrößte in Europa, zu betreiben. Das bereits an 14 Verkaufsstellen am Flughafen El Prat vertretene Areas hat seine Präsenz erhöht und ist jetzt der hauptsächliche Einzelhandelsbetreiber am Flughafen mit insgesamt 29 Verkaufsstellen. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/650125/Elior_Group_Logo...