Berliner Startup-Szene umsatzstärkste in Deutschland

Berlin (ots) – In keiner anderen deutschen Stadt machen Startup-Firmen so viel Umsatz wie in Berlin.

Das geht aus Zahlen des Bundesverbandes der Branche hervor, die dem rbb vorliegen.

Gerade bei größeren Startups – mit Umsätzen über 5 Millionen Euro im Jahr – ist Berlin Spitzenreiter vor anderen Startup-Regionen, wie Hamburg oder München. Aber in keiner anderen Stadt gibt es auch so viele kleine Startups, die ihre Umsätze mit weniger als 25.000 Euro im Jahr angeben. Insgesamt zählt die Branche in Berlin rund 100.000 Arbeitsplätze und ist damit einer der größten Arbeitgeber der Stadt.

Gleichzeitig beklagen viele Firmen bürokratische Hürden, wenn es darum geht, Personal einzustellen. Ein Problem sei, dass die Verwaltung unzureichend digitalisiert ist. Der Bundesverband Deutscher Startups wirft dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) sogar vor, die Szene insgesamt zu vernachlässigen.

Die Berliner Staatsekretärin für Informations- und Kommunikationstechnologie, Sabine Smentek (SPD), hat das am Mittwoch im Inforadio vom rbb zurückgewiesen. Die Investitionen in die Digitalisierung kämen zu großen Teilen der Wirtschaft zugute. „Wir haben viele Möglichkeiten, an denen sich die Startups auch beteiligen können.“

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3926491
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Rundfunk Berlin- Brandenburg
inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Das könnte Sie auch interessieren:

121. Deutscher Ärztetag Mit Sachverstand Versorgung gestalten Berlin (ots) - Erfurt, 10.05.2018 - Der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt hat in seiner gesundheits- und sozialpolitischen Generalaussprache den Leitantrag des Bundesärztekammer-Vorstands einstimmig angenommen. Die Entschließung im Wortlaut:Die Freiberuflichkeit des Arztes und die damit verbundene Therapiefreiheit sind tragende Säulen der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Deshalb darf diese Freiberuflichkeit weder durch staatsdirigistische Eingriffe noch durch Interventionen der EU-Kommission in Frage gestellt werden. Ärztliche Selbstverwaltung ist Ausdruck der Freiberuflichkeit. Vielfäl...
ManpowerGroup stellt spezialisiertes Geschäftsfeld vor Eschborn (ots) - - Manpower Professional verbindet Talente und Bedarf im kaufmännischen Bereich - Unterstützung sowohl für großvolumige Projekte als auch individuelle Anfragen Die ManpowerGroup baut ihre Expertise im Bereich der Personallösungen weiter aus. Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung "Manpower 2018+" stellt der Personaldienstleister am 01.06.2018 sein neues Geschäftsfeld Manpower Professional vor. Unter dieser Marke bietet die ManpowerGroup ihren Kunden künftig maßgeschneiderte und flexible Personallösungen für den kaufmännischen Bereich. Manpower Professional entsteht aus dem ...
Frauen in Führungspositionen Berlin (ots) - Der Sozialverband SoVD beteiligt sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Girls' Day. Der Aktionstag findet am 26. April 2018 statt und richtet sich an Schülerinnen ab der 5. Jahrgangsstufe. "Der Mädchen-Zukunftstag ist aus guten Gründen ein echter Renner. Denn der Tag bietet die Möglichkeit, einen Blick auf spannende Arbeitsfelder zu werfen. Damit möchten wir eine Perspektive geben und dazu beitragen, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in Führungspositionen zu erhöhen", sagt SoVD-Bundesfrauensprecherin Edda Schliepack. Nach einem Rundgang durch das SoVD-Haus gewinnen die T...